FSEast 2017

 

Vom 19.07 bis zum 23.07 waren wir in Ungarn und haben am Euroring an der FSEast teilgenommen.

1200 Kilometer mussten wir zurücklegen und zwei Länder durchqueren, bis wir endlich am Euroring in Ungarn ankamen. Kaum hatten wir die Box eingeräumt und das Camp aufgebaut ging es auch schon ins Bett.

Tag 1

Wecken war am nächsten Tag wie üblich um 6 Uhr. Um halb 8 macht die Box auf und das Scrutineering kann beginnen, es gibt also keine Zeit zu verschenken. Bei 35°C wurde der Wagen vorbereitet und wir konnten einen Teil der technischen Abnahme bewältigen. Gegen Mittag wurde außerdem das Panoramafoto mit allen beteiligten Teams geschossen.

Fotograf : Majer Csaba Jozsef

Tag 2

Der Freitag war extrem durchgetaktet. Neben dem Scrutineering waren auch noch die statischen Disziplinen zu bewältigen. Den Anfang machte bei uns der Businessplan um 9 Uhr morgens, gefolgt vom Design Report um 11 und dem Cost Report um 14 Uhr. In weißen Hemden und dunklen Hosen versuchten unsere Teammitglieder bei den Fragen der Jury trotz der Temperaturen einen kühlen Kopf zu bewahren. Im Laufe des Tages konnten wir außerdem zwei weitere Teile der technischen Abnahme bewältigen. Für den Samstag war jedoch noch einiges zu tun.

Tag 3

So früh wie möglich waren wir Morgens wieder in der Box um endlich das Scrutineering abzuschließen. Unter Hochdruck arbeiteten wir an unserem egn17, während auf der Strecke vor der Box die ersten dynamischen Disziplinen begannen. Nach und nach absolvierten wir die restlichen Stationen, doch uns lief schlussendlich leider die Zeit davon. Am Ende waren es fünf Minuten die uns fehlten, um noch den Brake Test absolvieren zu dürfen. Somit durften wir leider für den Rest des Events an keiner Fahrdisziplin teilnehmen und mussten uns damit begnügen von der Tribüne aus zuzuschauen.

DASIMG_0263
DASIMG_0263

 

Tag 4

Da wir keine Möglichkeit hatten mit dem Wagen anzutreten, konnten wir am Sonntag mal ausschlafen und uns gegen Mittag gemütlich auf der Tribüne einrichten und den anderen Teams beim Endurance zuschauen. Am Abend hatte das Event dann noch einen tollen Höhepunkt für uns, als wir bei der Preisverleihung für die größte individuelle Weiterentwicklung eines E-Teams ausgezeichnet wurden! Das ist ein schöner Lohn für die Arbeit, die wir dieses Jahr in das Projekt gesteckt haben, um endlich den großen Schritt zum Allradantrieb zu vollziehen. Wir freuen uns unsere Räumlichkeiten mit einer weiteren Auszeichnung schmücken zu können!

 

DASIMG_0287
DASIMG_0287

Fazit

 

Auch wenn wir uns etwas mehr erhofft hatten, konnten wir dennoch eine Menge Positives und einen Pokal aus Ungarn mitnehmen. Wir konnten einiges am Wagen verbessern und schon einmal unser Auftreten in den Statics üben. Außerdem wurde einige neue Freundschaften zu den anderen Teams geknüpft und wir werden umso besser auf die kommenden Wettbewerbe am Spielberg und Hockenheimring vorbereitet sein.

 

Ergebnisse

Business PlanPlatz 1758,3 Punkte
Cost ReportPlatz 2859,6 Punkte
Design ReportPlatz 20109 Punkte
electric Overall StaticsPlatz 23226,9 Punkte
   
Acceleration--
Skid Pad--
Autocross--
Endurance--
Efficiency--
electric Dynamic Overall--
   
OverallPlatz 29 von 38226,9 Punkte

Bilder

IMG_2994
IMG_2990
IMG_2988
IMG_2954
IMG_2951
IMG_2902
IMG_2887
IMG_2865
IMG_2858
IMG_2856
IMG_2845
IMG_2840
IMG_2839
IMG_2828
DASIMG_0289
DASIMG_0287
DASIMG_0268
DASIMG_0265
DASIMG_0263
DASIMG_0261
DASIMG_0260
DASIMG_0257
DASIMG_0256
DASIMG_0255
DASIMG_0251
DASIMG_0245
DASIMG_0244
DASIMG_0240
DASIMG_0210
DASIMG_0208
DASIMG_0206
  • IMG_2994
  • IMG_2990
  • IMG_2988
  • IMG_2954
  • IMG_2951
  • IMG_2902
  • IMG_2887
  • IMG_2865
  • IMG_2858
  • IMG_2856
  • IMG_2845
  • IMG_2840
  • IMG_2839
  • IMG_2828
  • DASIMG_0289
  • DASIMG_0287
  • DASIMG_0268
  • DASIMG_0265
  • DASIMG_0263
  • DASIMG_0261
  • DASIMG_0260
  • DASIMG_0257
  • DASIMG_0256
  • DASIMG_0255
  • DASIMG_0251
  • DASIMG_0245
  • DASIMG_0244
  • DASIMG_0240
  • DASIMG_0210
  • DASIMG_0208
  • DASIMG_0206