Newsletter Oktober 2016

Sehr geehrte Sponsoren, Unterstützer und Fans unseres Teams,
herzlich willkommen zum Monatsrückblick Oktober 2016. Wir befinden uns nun Mitten in der Entwicklung unseres nächsten Wagens.
Beim Lesen des Monatsrückblicks wünschen wir viel Vergnügen!

 

 
!-

-->

Continental After Race

Am 21. und 22. Oktober haben wir am Continental After Race auf dem Contidrom teilgenommen. Das 35 km nördlich von Hannover gelegene Contidrom ist eine der modernsten Teststrecken weltweit. Unter diesen tollen Bedingungen hatten wir die Möglichkeit die Leistungsfähigkeit unseres Wagens ein weiteres Mal unter Beweis zu stellen. Neben den Rennen gab es außerdem interessante Workshops in denen wir unser Wissen in dem Bereich des Projektmanagements erweitern konnten. Größtes Thema war allerdings der neue Formula Student Driverless Wettbewerb, welcher im kommendem Sommer das erste Mal abgehalten wird. Wie der Name schon verrät, dreht es sich dabei um die Weiterentwicklung der Formula Student Fahrzeuge für den autonomen Betrieb.
 
!-

-->

e-gnition Driverless

Wie oben bereits erwähnt wurde, wird in dieser Saison das erste Mal in der Geschichte ein Formula Student Wettbewerb für autonom fahrende Wagen durchgeführt. Bereits letzte Saison haben wir uns in dem Driverless Concept Award engagiert, bei dem es darum ging ein Konzept für die Durchführung eines Wettbewerbs mit autonomen Fahrzeugen vorzustellen und schafften es unter die Finalisten, welche in Hockenheim bei der Formula Student Germany ihre Ideen vorstellen durften. Als bekannt wurde, dass nun also schon im kommendem Jahr die Formula Student Driverless in Hockenheim parallel zur FSG stattfinden würde, wollten wir von Anfang an dabei sein. Im Rahmen mehrerer Master-Arbeiten wird die neu gegründete Driverless Abteilung unseren egn16 für die Anforderungen des fahrerlosen Betriebs aufrüsten. Wir freuen uns schon auf die neuen und faszinierenden Herausforderungen, die dieser zukunftsträchtige Wettbewerb mit sich bringen wird.
Sieht so das Rennen der Zukunft aus?
 
!-

-->
Erster Meilenstein: Konzepterstellung
Seit Anfang September arbeiten sich unsere Jungs und Mädels in ihre Themengebiete ein. Dafür studieren sie Fachliteratur, lesen die Dokumentationen ihrer Vorgänger und treffen sich mit eben jenen, um offene Fragen zu klären oder sich komplexere Zusammenhänge und Rechnungen erklären zu lassen. Die erste große Überprüfung ihrer bisherigen Arbeit stand dann am 13. Oktober an. Bis zu dieser Deadline musste jeder ein Konzept für sein Bauteil ausgearbeitet haben. Dafür mussten Anforderungslisten ausgewertet und erste überschlägige Rechnungen aufgestellt werden, um sich schließlich für das beste Konzept entscheiden zu können. Schlussendlich muss das Konzept auch noch vor den technischen Leitern und Alumnis vorgestellt werden. Bei dieser Überprüfung können eventuelle Probleme frühzeitig entdeckt und ausgebessert werden, bevor es in die nächste Phase geht, was einem später viel Arbeit ersparen kann.
Die Teammitglieder arbeiten an ihren Konzepten
 
!-

-->
Fototour durch Hamburg
Weihnachten rückt langsam näher, in den Supermärkten gibt es jetzt schon Adventskalender zu kaufen und wie jedes Jahr möchten wir uns auch dieses Jahr wieder mit einem Fotokalender bei allen Unterstützern für die tolle Saison bedanken. Aus diesem Grund waren wir in ganz Hamburg unterwegs um unseren Wagen vor den tollsten Kulissen abzulichten, die diese schöne Stadt zu bieten hat. Sie können auf die Ergebnisse gespannt bleiben, denn der Aufwand hat sich wirklich bezahlt gemacht. Bis dahin müssen sie sich leider noch mit nachstehendem Bild zufrieden geben.
 
!-

-->